Veranstaltungen

Unsere Tickets in Hildesheim gibt es bei Ameis Buchecke in der Goschenstraße und der Andreaspassage direkt zu kaufen.

Johanna Sebauer erzählt von Nincshof

10 €

Das Foto und Katja Petrowskaja schauen sich an

7 €

Gespräche über Männlichkeit mit Christian Dittloff und Toni Tholen

10 €

Joachim Dicks lernt das Trauern von Elke Naters und Daniel Schreiber

15 €

Über Flucht und Rettung sprechen Katja Riemann und Sandra Bils

15 €

Keine Kohle? Kein Problem!

Alle sollen zu unseren Veranstaltungen kommen können. Deswegen gibt es bei uns Alternativen zum klassischen Ticketkauf. Du kannst als Aushilfe an der Bar oder mit einem Nachweis über ein geringes Einkommen, Zugriff auf unser Freikartenkontingent erhalten.

Wir arbeiten zusammen mit dem Verein KulturLeben Hildesheim, der sich zum Ziel gesetzt hat Menschen mit geringem Einkommen den Zugang zu Kultur zu ermöglichen. Ein festes Kontingent von Freikarten zu unseren Veranstaltungen ist dort für euch hinterlegt.

Weihnachten, wie es im Buche steht. Ein literarischer Weihnachtsmarkt für Kleine und Große

Der Gerstenberg Verlag und das Literaturhaus St. Jakobi laden am ersten Adventssamstag, 2.12.2023, zu einem literarischen Weihnachtsmarkt für Kleine und Große in das Literaturhaus St. Jakobi. Neben tollen Mitmachaktionen zum Basteln und zum Gestalten eines Wunschzettels gibt es Lesung und Live-Zeichnen mit Kinderbuchautorin Ute Krause.
Sie erzählt und zeigt eindrücklich, wie ihre Bilderbücher „Nora und der Große Bär“ und „Feiern die auch mit?“ entstanden sind. Die „(T)ollen Typen“ werfen im Kellergewölbe des Gerstenberg Verlags in der Judenstraße die alte Druckerpresse an. Während die ehemaligen Zeitungssetzer mit den Kindern Wunschzettel gestalten und drucken, erfahren die erwachsenen Begleiter Interessantes über die Geschichte des Tempelhauses.
Die eine oder andere weihnachtliche Besorgung lässt sich auch gut in dem großen Büchersortiment des Gerstenberg Verlags machen. In einer Verkaufsausstellung werden Kinderbücher, Bildbände, Kochbücher und Papeterie präsentiert.
Den Abschluss bilden eine Bücherverlosung und ein offizieller Gast vom Weihnachtspostamt Himmelsthür, der die abgegebenen Wunschzettel und Briefe an den Weihnachtsmann abholen wird. Alle erwartet ein unterhaltsames Angebot für die ganze Familie, das den Besuch auf dem Hildesheimer Weihnachtsmarkt am Samstagnachmittag literarisch und familienfreundlich abrundet.

11.30 Uhr-12.15 Uhr

Bilderbuch-Lesung „Nora und der Große Bär“, „Feiern die auch mit?“ und „Hilfe für die Weihnachtsmänner“ und Zeichenaktion mit Ute Krause

12.30-13.00 Uhr

Gestalten eines Wunschzettels mit Ute Krause

12.30 Uhr-13.15 Uhr

Wunschzettel-Druck mit den „(T)ollen Typen“ in der Druckoffizin, Gerstenberg Verlag, Judenstraße 1, ab 8 Jahren, begrenzte Teilnehmerzahl – Tickets ab 11.00 Uhr im Literaturhaus St. Jakobi an der Bar,
parallel erzählt Sven Abromeit die Geschichte des Tempelhauses für begleitende Erwachsene

13.30 Uhr-14.15 Uhr

Wunschzettel-Druck mit den „(T)ollen Typen“ in der Druckoffizin, Gerstenberg Verlag, Judenstraße 1, ab 8 Jahren, begrenzte Teilnehmerzahl – Tickets ab 11.00 Uhr im Literaturhaus St. Jakobi an der Bar;
parallel erzählt Sven Abromeit die Geschichte des Tempelhauses für begleitende Erwachsene

14.30 Uhr

Abholung der Wunschzettel und Briefe an den Weihnachtsmann vom Himmlischen Postamt Himmelsthür mit Buchverlosung unter allen Teilnehmer*innen

Zwischen 11 und 15 Uhr sorgen zahlreiche (Bastel-)aktionen für adventliche Vorfreude:

Basteln einer Sterngirlande mit der Illustrationstechnik von Eric Carle („Die kleine Raupe Nimmersatt“)
Ausmalbilder aus Rotraut Susanne Berners Wimmelbüchern für Weihnachtsbaumschmuck
Gestalten eines Briefumschlages nach der Vorlage der Papierkünstlerin Antje von Stemm
Basteln eines Papier-Weihnachtsmannes nach der Vorlage der Bastelkünstlerin Sabine Lohf
Suchbilder aus „Rotraut Susanne Berners Winter-Wimmelbuch“ und „In einem alten Haus in Berlin“
Mittelalter-Forscher-Fragen aus Stefanie Bölkes und Markus Lefrançois´ „Haltet den Dieb“
Fotostation am Leseulen-Baum

Samstag, 2.12. 2023 11:00–15:00 Uhr Eintritt: kostenlos