Veranstaltungen

Unsere Tickets in Hildesheim gibt es bei Ameis Buchecke in der Goschenstraße und der Andreaspassage direkt zu kaufen. Online angefragte Tickets können dort abgeholt werden oder werden per Post gegen eine Bearbeitung- und Versandpauschale von 3€ zugeschickt. Weiteres in den AGB.

Das Foto und Katja Petrowskaja schauen sich an

7 €

Gespräche über Männlichkeit mit Christian Dittloff und Toni Tholen

10 €

Joachim Dicks lernt das Trauern von Elke Naters und Daniel Schreiber

15 €

Über Flucht und Rettung sprechen Katja Riemann und Sandra Bils

15 €

Keine Kohle? Kein Problem!

Alle sollen zu unseren Veranstaltungen kommen können. Deswegen gibt es bei uns Alternativen zum klassischen Ticketkauf. Du kannst als Aushilfe an der Bar oder mit einem Nachweis über ein geringes Einkommen, Zugriff auf unser Freikartenkontingent erhalten.

Wir arbeiten zusammen mit dem Verein KulturLeben Hildesheim, der sich zum Ziel gesetzt hat Menschen mit geringem Einkommen den Zugang zu Kultur zu ermöglichen. Ein festes Kontingent von Freikarten zu unseren Veranstaltungen ist dort für euch hinterlegt.

Miriam Wittig liest „An der Grasnarbe“ Ein literarisches Debüt aus Hildesheim

Wir beenden unsere Spielzeit wie immer mit einer ehemaligen Hildesheimer Studierenden. Mirjam Wittig hat in Hildesheim Literarisches Schreiben studiert und mit „An der Grasnarbe“ (Suhrkamp Verlag) ein Debüt veröffentlicht, das schon vor seiner Veröffentlichung prämiert wurde.

Dem Leben in der Großstadt versucht Protagonistin Noa zu entfliehen, um auf einem Bauernhof Ruhe zu finden. Die Sehnsucht nach einem ursprünglicheren Leben treibt sie in die Berge. Sinnliche Naturbeschreibungen verwebt Wittig mit einer feinmaschigen Innenschau zu einem überzeugenden Debüt. Sie entdeckt die Kreisläufe des Lebens beim Schafehüten und findet in trockenen, rissigen Böden die direkten Folgen des Klimawandels. Ein Roman, der nur kurz nach Wittigs Mitarbeit im Leitungsteam des Prosanova Festivals 2020 entstanden ist und mit zentralen Themen wie dem Klimawandel, Mental Health und Xenophobie den Zahn der Zeit trifft.

Judith Martin (Berlin Verlag) führt durch den Abend, der alle Hildesheimer:innen einlädt, auf die Bewerber:innen des Kreativen Schreibens zu treffen und gemeinsam zu erfahren, wie in Hildesheim ein Roman entsteht.

Mittwoch, 13.7. 2022 19:30 Uhr Eintritt: kostenlos