Veranstaltungen

Unsere Tickets in Hildesheim gibt es bei Ameis Buchecke in der Goschenstraße und der Andreaspassage direkt zu kaufen. Online angefragte Tickets können dort abgeholt werden oder werden per Post gegen eine Bearbeitung- und Versandpauschale von 3€ zugeschickt. Weiteres in den AGB.

Das Foto und Katja Petrowskaja schauen sich an

7 €

Gespräche über Männlichkeit mit Christian Dittloff und Toni Tholen

10 €

Joachim Dicks lernt das Trauern von Elke Naters und Daniel Schreiber

15 €

Über Flucht und Rettung sprechen Katja Riemann und Sandra Bils

15 €

Keine Kohle? Kein Problem!

Alle sollen zu unseren Veranstaltungen kommen können. Deswegen gibt es bei uns Alternativen zum klassischen Ticketkauf. Du kannst als Aushilfe an der Bar oder mit einem Nachweis über ein geringes Einkommen, Zugriff auf unser Freikartenkontingent erhalten.

Wir arbeiten zusammen mit dem Verein KulturLeben Hildesheim, der sich zum Ziel gesetzt hat Menschen mit geringem Einkommen den Zugang zu Kultur zu ermöglichen. Ein festes Kontingent von Freikarten zu unseren Veranstaltungen ist dort für euch hinterlegt.

Das Foto und Katja Petrowskaja schauen sich an

Ein Foto trifft den Blick der Betrachterin und lässt sie nicht los. Das Bild einer geisterhaften Pflanze in einem Tschernobyl-Buch. Das rauchvernebelte Gesicht eines Grubenarbeiters in einer Kiewer Ausstellung. Oder ein syrisches Flüchtlingspaar bei der Landung auf Lesbos, abgedruckt in der New York Times. Woraus besteht die Gegenwart? Aus dem, was in Ausstellungen hängt, an Plakatwänden verwittert oder über die Bildschirme läuft? Wie gelingt es, den intimen Moment der Bestürzung oder des Staunens in Sprache zu verwandeln?

Mit den Foto-Kolumnen, die sie 2015 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zu schreiben begann, hat Bachmann-Preisträgerin Katja Petrowskaja ihr eigenes Genre geschaffen: kurze Prosa, Landschaft, Biografie, Zeitgeschichte und Form auf minimalem Raum verdichtend. Frei assoziiert sie ein dichtes Netz aus persönlichen Erinnerungen, Verweisen auf unterschiedlichste Kulturgüter und philosophischen Lebensfragen. Nun sind die Kolumnen als Buch „Das Foto schaute mich an“ (Suhrkamp) erschienen.

An diesem Abend trifft Petrowskaja auf Francisco Vogel, wissenschaftlicher Mitarbeiter für Theorie und Geschichte der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste. Hier ist er auch Doktorand mit einem Projekt zu intermedialen Konstellationen zwischen Fotografien und Museumsexponaten.
Die Veranstaltung schließt an die Ausstellung "Welches Foto schaut dich an?" im Foyer des Literaturhauses an. Kuratiert wurde sie vom Kunstverein Hildesheim unter der Leitung von Carla Henne, Noa Lohrmann und Justine Wiesner. Im Literaturhaus St. Jakobi wird ein Teil der Ausstellung ab Mitte März zu sehen sein, die anderen Teile öffnen am 12. April im Kunstverein und dem KUNSTRAUM53.

Dienstag, 23.4. 2024 19:30 Uhr Eintritt: 7 / 5 €

Kombiticket mit freiem Eintritt in die Ausstellung.
Mehr zur Ausstellung "Welches Foto schaut dich an?"

Kombiticket mit freiem Eintritt in die Ausstellung.
Mehr zur Ausstellung "Welches Foto schaut dich an?"

Tickets kaufen