Leif Randt, Shida Bazyar & Philipp Winkler

lesen und sprechen über ihre neuen Bücher

Die Veranstaltung muss ohne Publikum stattfinden. Tickets können zurück gegeben und erstattet werden. Wir besprechen gerade, ob wir die Veranstaltung dennoch durchführen können, da der NDR sie aufzeichnet. Sie kann dann auf NDR.de gesehen werden.

Sie haben alle drei in den vergangenen Jahren in Hildesheim Literarisches Schreiben studiert und prägen heute die Gegenwartsliteratur.

Der neue Roman „Drei Kameradinnen„ von Shida Bazyar wird im Frühjahr 2021 erscheinen, aus dem sie an dem Abend vorlesen wird. Ihr Debütroman „Nachts ist es leise in Teheran“ wurde viel beachtetet und ausgezeichnet.

Philipp Winkler landete 2016 mit seinem Debütroman „HOOL“auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises. In diesem Herbst erscheint im Aufbau Verlag sein lang erwartetes Buch „Carnival“.

Im Frühjahr stand Leif Randt mit seinem Roman „Allegro Pastell“ wochenlang auf der Spiegelbestsellerliste, jetzt ist er auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. DIE ZEIT nannte es „eines der wichtigsten Bücher der deutschen Gegenwartsliteratur“.

Wie sich ihr Schreiben in Hildesheim entwickelt hat und wie sie auf diese Zeit zurückschauen besprechen sie an diesem Abend mit Alexander Solloch, NDR Kultur.

Dieser Abend findet in Kooperation statt mit der Veranstaltungsreihe Der Norden liest!