Fällt aus: Kerstin Gleba

Diese Veranstaltung fällt aus und wird nicht nachgeholt. Sie können Ihre Tickets dort erstattet bekommen, wo sie diese gekauft haben.

Die Verlegerin von Kiepenheuer & Witsch im Gespräch mit Jenifer Becker (Literaturinstitut Hildesheim) und Simone Mende (TfN) liest

Am größten Fluss Deutschlands ist einer der wichtigsten deutschen Verlage zu Hause. Kiepenheuer und Witsch wurde 1947 in Jena gegründet und fand seinen Sitz nach Station in Hagen in der Stadt Köln direkt am Rhein. Autor*innen wie Heinrich Böll, Alice Schwarzer, Uwe Timm, Joachim Meyerhoff und Sibylle Berg werden hier verlegt.

Seit 2019 führt Kerstin Gleba den Verlag. Für diesen Abend hat sie Bücher von Frauen aus dem Verlag ausgewählt, die für sie und den Verlag wichtig sind. Darüber hinaus spricht sie mit Jenifer Becker (Literaturinstitut Hildesheim) über ihre Vision für den Verlag, Feminismus und Literatur, ihre Sicht auf den Literaturbetrieb und wann sie überhaupt noch zum Lesen kommt. Aus den Werken liest Simone Mende, Schauspielerin vom Theater für Niedersachsen.