Im Fluss der Zeit

Tschechow & seine Zeitgenoss*innen:

Ein Leseabend mit Simone Mende und Martin Schwartengräber (TfN)

Das Theater für Niedersachsen bringt am Ende dieser Spielzeit Anton Tschechows Kirschgarten neu auf die Bühne. Es gilt neben „Drei Schwestern“ und „Die Möwe“ sein wichtigstes Drama und als ein wichtiges Zeitdokument. An diesem Abend werfen wir einen Blick in die Zeit des umtriebigen Schriftstellers, die eine Hochzeit der Literatur war. Autor*innen und Schriftsteller*innen wie Mark Twain, Annette von Droste-Hülshoff, Theodor Fontane und Wilhelm Raabe haben das 19. Jahrhundert literarisch geprägt. Simone Mende und Martin Schwartengräber aus dem Schauspielensemble des TfN laden ein, mit Zeitgenoss*innen in den Fluss der Zeit einzutauchen und neben Tschechows Erzählung „Auf dem Fluss. Frühlingsbilder„ auch große Fluss-Erzählungen wie „Huckleberry Finn“, „Die Innerste“ und „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ neu zu hören.