Arne Rautenberg

hält die Hildesheimer Poetikvorlesung!

Das Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft richtet in Kooperation mit uns seit dem Wintersemester 2018/19 die Hildesheimer Poetikvorlesungen aus. Wie gehen Autor*innen und Künstler*innen mit ihren Materialien um, wie arbeiten sie und für welche Formen entscheiden sie sich? Vielfältige, sinnliche und überraschende Facetten heutigen Schreibens werden sichtbar.

In diesem Sommersemester ist der Schriftsteller und Künstler Arne Rautenberg zu Gast. In seiner Arbeit verflüssigt er die Grenzen zwischen Künsten, Sparten und Zuhörer*innen. Arne Rautenberg schreibt vor allem Lyrik für Erwachsene und Kinder; zugleich arbeitet er im bildkünstlerischen Bereich an Collagen, visueller Poesie und großflächigen Schriftinstallationen im öffentlichen Raum. Text wird sichtbar und nimmt Gestalt an, Wörter schwirren durch den Raum, Alltägliches und Surreales fließen ineinander.  Zuletzt wurde Arne Rautenberg mit dem LUCHS-Preis Dezember ausgezeichnet.