Achtsam: Gehen lassen

Margits Bauernbrot

Zutaten für 3 Brote à ca. 640 g:

1 kg Weizenmehl T 405

100 g Roggenmehl T 997

100 g Weizenmehl T 1050

50 g Brotgewürz (geschrotet Kümmel, Koriander, Fenchel, …)

20 g Salz

21 g Frischhefe (1/2 Würfel)

ca. 1 l Wasser, lauwarm

3 runde Gärkörbchen

Zubereitung

1.  Die Mehle, Gewürze und das Salz vermischen, die Hefe darüberbröseln. Das Wasser dazugeben und alles in der Küchenmaschine ca. 5 Minuten auf niedriger Stufe oder mit der Hand zu einem Teig verkneten.

2. Den Teig in der Schüssel etwa 2 Stunden rasten lassen, dabei mit einem Tuch zudecken.

3. Danach den Teig auf ein bemehltes Brett stürzen und in 3 Teile von etwa 700 g teilen. Jedes Teigstück rundwirken und in ein gut bemehltes Gärkörbchen legen. Nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen.

4. Die Brote auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder einen vorgeheizten Backstein stürzen und mit der Teigkarte (nach Belieben) an der Oberseite kreuzweise eindrücken. Im gut vorgeheizten Ofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

5. Probieren

Das Rezept entstammt dem Buch Bäuerinnen, Brot und Sehnsucht von Elisabeth Ruckser (Löwenzahn Verlag, Innsbruck 2020)

Wer uns gerne etwas spenden mag, kann das gerne hier tun:

Kirchenamt Hildesheim
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
IBAN DE45 2595 0130 0000 0315 03

Verwendungszweck: 3501 26200