3 Fragen an Christian Sauer

Am 10. März eröffnet der Sachbuchautor, chrismon-Gründer und Mediencoach Christian Sauer die zweite Spielzeithälfte Fluss über das Thema FLOW und das Glück, draußen zu gehen. Hier hat er schon mal drei Fragen beantwortet:

1. Wie bringt das „Draußen gehen“ einen in den Flow?

Ganz von selbst. Das Hirn schaltet beim gleichmäßigen Gehen in einen sanfteren Denkrhythmus. Und die Landschaft fordert Aufmerksamkeit. Plötzlich sind wir, wie viele dann sagen, ganz woanders. Selbst komplexe Probleme schrumpfen dann auf lösbare Größe.

2. War es schwierig, die Natur-Erfahrungen in ein Buch zu füllen?

Nein, ich habe oft nur ins Handy diktiert, was mir draußen in der Landschaft durch den Kopf gegangen war. Der Weg ist der Text.

3. An welchem Fluss lässt es sich besonders gut gehen?

An allen, außerdem an Bächen, Strömen und Seen. Eine Landschaft mit Süßwasser gefällt uns Menschen aus tiefster Seele, weil wir da seit Urzeiten gut leben können. Im Übrigen werde ich es nie müde, die Ufer der Elbe zu entdecken.