2018/19 Spielzeit Land

Unsere fünfte Spielzeit widmeten wir dem Land. In dem Spiel Stadt-Land-Fluss, das unsere drei Spielzeiten lang prägte, versteht sich das Land als Nation. Wir wollten den Begriff aber dehnen – als Landschaft, Umland oder Bundesland. Im Gegensatz zur Stadt bietet die ländliche Region Raum für Produktion und Gewerbeflächen, Kontemplation und Rückzug.

 

Veranstaltungen: Die neue Spielzeit eröffnen Schriftstellerin Annette Pehnt, Superintendent Mirko Peisert, Kulturhauptstadtleiter Thomas Harling | Navid Kermani im Gespräch mit Susanne Utsch, Deutschlandfunk Kultur | Hildesheimer Poetikvorlesung mit Melinda Nadj Abonji und Jurczok | Jahrmarkt zum Light Night Shopping | Annette Pehnt – Eine Reise durch ihr Schreibland | Die neue BELLA triste feiert ihre 52. Ausgabe | Ralf Meister und Stephan Weil über die Lieblingsbücher des Ministerpräsidenten | Thomas Klupp und Karoline Menge bringen ihre neuen Bücher mit | Rastplatz: Mit vielen Heilig Abend feiern | Zugabe – Mit Musik und Worten nochmal Weihnachten genießen | Der Schauspieler Ulrich Noethen liest „Das Buch der Flucht“ von Johann Hinrich Claussen | Abbas Khider mit „Deutsch für alle“, Alexander Solloch moderiert | Arvo Pärt & Nora Gomringer, mit Musik des Flex Ensembles | Kathrin Röggla beobachtet die Gegenwart | Osternacht | Wir feiern fünf Jahre Literaturhaus St. Jakobi mit fünf Lesestationen | Hildesheimer Poetikvorlesung mit Esther Kinsky | Sandra Hoffmann und Noemi Schneider präsentiert vom artemis Kollektiv | Die Landpartie feiert die neuesten Texte der Studierenden | 20 Jahre Literaturinstitut mit Mariana Leky, Jo Lendle, Shida Bazyar & Hanns-Josef Ortheil und NDR Kultur | Natur kunden! Ein literarisches Picknick mit Verleger Andreas Rötzer (Matthes & Seitz) und Studierenden | Helene Bukowski beendet mit „Milchzähne“ die Spielzeit